Kurzberatungen in Weinfelden:
Sie haben jeden Montag von 10.00 – 12.00 Uhr die Möglichkeit, sich zu den Themen Arbeitsrecht und Arbeitszeugnis bei uns beraten zu lassen, ohne sich vorher anmelden zu müssen. Die Kurzberatungen dauern 20 - 30 Minuten und kosten Fr. 20.--, die direkt zu bezahlen sind.

Die Kurzberatungen zu den Themen Bewerbung, Lebenslauf, Stellensuche werden auf telefonische Anfrage hin durchgeführt. Nehmen Sie mit unserem Sekretariat Kontakt auf unter 071 626 58 48, vielen Dank!

Kurzberatungen in St.Gallen:
Jeden Montag von 14.00 – 16.30 Uhr können Sie sich in den Räumlichkeiten der Frauenzentrale SG an der Bleichestrasse 11 zu arbeitsrechtlichen Themen beraten lassen, ohne sich vorher anmelden zu müssen. Die Kurzberatungen dauern 20 – 30 Minuten und kosten Fr. 20.--, die direkt zu bezahlen sind.

15 Jahre Infostelle Frau+Arbeit, die Anlaufstelle von Frauen für Frauen.
Lesen Sie hier Statements zu unserem Jubiläum:


«Die Infostelle Frau und Arbeit nimmt die Gleichstellung sehr ernst. Auch als Männerorganisation genossen wir sofort Sympathie und sind von Beginn weg auf offene Ohren gestossen.»

Cornel Rimle - Präsident ForumMann - info@forummann.ch - Postfach 331,9004 St.Gallen

 

«Wenn nach einem durchgeführten Lohngesprächs-Kurs mit der Infostelle Frau + Arbeit eine Frau einen sichtbaren Erfolg erlebt und uns dieser auch zu Ohren kommt, dann motiviert es uns entscheidend, am Thema dranzubleiben! Toll, gibt es Euch. Danke für die gute Zusammenarbeit und unsere besten Wünsche für die Zukunft!»

Marie-Theres Biasotto - Präsidentin der Frauenzentrale AR

 

«In meiner Tätigkeit als Personalberaterin bin ich sehr froh über die wertvollen Dienstleistungen der Infostelle Frau+ Arbeit. Die drei Bereiche Zeugnisberatung, Rechtsberatung und Laufbahnberatung empfehle ich vielen meiner Kundinnen. Die Rückmeldungen der erzielten Ergebnisse sind sehr sehr erfreulich. Schön dass es Euch gibt!»

Helen Götsch - RAV Frauenfeld

 

«In meiner Beratungstätigkeit schätze ich die Zusammenarbeit mit der Infostelle 'Frau+Arbeit' als ergänzende Unterstützung. Bei Bedarf gebe ich ( Stellensuchenden ) die Adresse als Infostelle ab. Aus meiner Sicht wird mit hoher Fach- und Sozialkompetenz gearbeitet. Hinzu kommt ein nachhaltiger Support für die Stellensuchenden. Dies wurde mir wiederholt von meinen Stellensuchenden bestätigt.»

Reto Moser - HR-Fachmann mit eidg. Fachausweis - RAV Thurgau

 

«„Kurze Wege dank langer Erfahrung.“ „Enge Begleitung durch breite Vernetzung.“ „Gut vernetzt ist halb beraten.“ „Breit vernetzt. Gut gesetzt.“»

Elisabeth Rietmann - Leiterin der Benefo Beratungsstellen

 

«Bei der Budgetberatung dreht sich alles rund ums Geld. Es ist gut zu wissen, dass die Rechtsberatung der Infostelle schnell und unkompliziert in Fragen zu Arbeitsverträgen und bevorstehenden Lohnkürzungen beraten kann.»

Carmen Sieber - Budgetberatung - Benefo-Stiftung Frauenfeld

 

«Kontaktiert mich eine Einwohnerin mit einem Anliegen, wo es um ihre Rechte als Frau geht, verweise ich sie an die Infostelle Frau+Arbeit und ich weiss, sie ist in besten Händen. Herzlichen Dank für eure tolle und zuverlässige Arbeit!»

Isabelle Dubois, Projektleiterin Departement Inneres und Kultur Appenzell Ausserrhoden - Amt für Gesellschaft - Fachbereich Chancengleichheit

 

«BRAVO! Bravo d'avoir réussi en l'espace de 15 ans à monter un service de conseil solidement ancré, riche de partenariats, et qui répond d'une manière professionnelle et humaine aux besoins des femmes.»

Christelle Maier - Co-responsable du service - CAP Conseil & Accompagnement professionnel Femme et Travail

 

«Wir erfahren die Infostelle als eine sehr professionell geführte Organisation. Sie ist für die Sozialberatungsstelle des Externen Psychiatrischen Dienstes Sirnach ein "Rettungsanker" in arbeitsrechtlichen Fragen geworden und eine hilfreiche Stelle für Frauen, die sich in einer beruflichen Neuorientierung befinden.. Herzlichen Dank für eure tolle und zuverlässige Arbeit!»

Rosemary Capt Dipl. Sozialarbeiterende FH und Daniel Moll - Murg-Stiftung/clienia Littenheid AG

 

«15 Jahre Infostelle Frau und Arbeit, Weinfelden Wie: Unkompliziert, spontan, empathisch, unvoreingenommen, sachlich, kompetent, kritisch Warum: Hilfe zur Selbsthilfe; Eigenständigkeit bewahren; Wissen macht stark! Dem wunderbaren Team der Infostelle Frau und Arbeit, Antonella, Silvia und Verena, wünschen wir für die nächsten 15 Jahre viel Elan, Energie und Zuversicht! Schön, dass es Euch gibt!»

Annetta Simeon und das Team der Frauenzentrale Graubünden

 

 

«Was mir sehr gefällt und Eindruck macht ist eure grosse Fachkompetenz, verbunden mit echtem Interesse und Engagement! Ich bin immer wieder mal froh, Frauen bei einer entsprechenden Fragestellung auf euer Angebot hinweisen zu können. Bis jetzt habe ich nur positive Rückmeldungen gehört. Dafür gebührt euch allen ein herzliches Danke!»

Ursula Rufer - Dipl. Psychologin FH / SBAP

 

«Uns ist es wichtig darüber nachzudenken, was im Kanton Thurgau zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf beigetragen wird und was vermehrt entwickelt werden sollte. Dafür setzen wir uns mit vereinten Kräften ein. Es war immer wieder erfrischend, mit euch auszutauschen, denn wir haben eine gemeinsame Grundhaltung.»

Rahel Siegenthaler - Fachspezialistin - Kanton Thurgau Departement für Erziehung und Kultur - Fachstelle für Kinder-, Jugend- und Familienfragen

 

«Die Website der Familienplattform Ostschweiz ist das Portal für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie lebt auch von Angeboten wie „frau+arbeit“, die in den Kantonen professionelle Beratung anbieten. Die FPO und „frau+arbeit“ ergänzen sich gut.»

Roman Salzmann - Familienplattform Ostschweiz

 

«Das + verbindet seit 15 Jahren – Die Fachstelle UND wünscht herzlich alles Gute zum Jubiläum und für die Zukunft!»

Daniel Huber - Geschäftsführer Fachstelle UND

 

«Mit interessierter Freude stürzen wir uns jeweils auf die druckfrische Zeitung «Format» aus der Küche der Infostelle Frau+Arbeit. Als Quasi-Schwesterorganisation in der Nordwestschweiz erkennen wir hier vieles wieder, fühlen uns verbunden und stossen auf spannende Ansätze. Viele feine Fäden ergeben ein festes Netz.»

professionnELLE - Kontaktstelle Frau + Arbeit, Liestal

 

«Wichtig, dass es die Infostelle Frau und Arbeit gibt, denn Vernetzung unter Fachstellen ist unabdingbar. Dies zum Wohle der ratsuchenden Frauen, vor allem um deren Weg in die Eigenständigkeit zu fördern.»

Thurgauische Evangelische Frauenhilfe

 

«Ein wichtiges Kompetenzzentrum zur Stärkung von Frauen. Bei den Beratungen von Mitarbeiterinnen der kantonalen Verwaltung, der Spital Thurgau AG oder von Lehrerinnen stellen sich immer wieder frauenspezifische Fragen. Es ist sehr wertvoll, dass die Infostelle Frau+Arbeit jederzeit bereit ist, mit Rat und Tat Unterstützung zu leisten. Ich bin froh, dass ich Anruferinnen bei bestimmten Fragestellungen direkt dorthin weiterleiten kann und sie gut aufgehoben weiss.»

Mette Baumgartner - Leiterin der Geschäftsstelle personalthurgau

 

«Das format hat Format: Wir schätzen das Bulletin mit den nützlichen Informationen und Praxisbeispielen sehr! Die Infostelle frau + arbeit leistet einen wichtigen Beitrag zur Gleichstellung und setzt sich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. 15 Jahre Frauenpower – weiter so!»

fraw - frau arbeit weiterbildung - Laufbahngestaltung von Frau zu Frau