Infostelle Frau+Arbeit

Die Infostelle ist 1998 auf Initiative der Frauenzentrale Thurgau und deren Kollektivmitglieder gegründet worden. Das Ziel war und ist, Unterstützung zu bieten, die Gleichstellung im Erwerbsleben in die Praxis umzusetzen.

Die juristischen Beratungen in Arbeits- und Gleichstellungsrecht werden durch das Angebot einer Laufbahn- und Bewerbungsberatung ergänzt. Das interdisziplinäre Angebot der Region ist in dieser Form einzigartig in der Schweiz, was sowohl den Zugang als auch den Verbleib im Arbeitsmarkt erleichtert. Die seit der Gründung jährlich steigenden Beratungszahlen belegen den Bedarf des Angebots.

 
     

500 x CHF 200.– zum Weiterbestehen der Infostelle

Bis 2016 hat der Bund die Fachstelle mit Finanzhilfen in der Höhe von CHF 187’000.– unterstützt. Nach einer Übergangszeit von zwei Jahren fällt dieses Geld nun weg.

Die Kantone Thurgau, St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden leisten schon seit Jahren Beiträge an die Infostelle. Sie haben ihre finanzielle Unterstützung nach der Reduktion der Bundessubventionen erhöht, konnten den Wegfall jedoch nicht ganz kompensieren.

 

 

Um das bestehende Beratungsangebot wie bis anhin anbieten zu können, benötigen wir ab 2019 CHF 100’000.– pro Jahr.

Dies gelingt, wenn 500 Personen jährlich eine Spende von CHF 200.– tätigen.

Danke für Ihre Unterstützung!

 

 

Ihre Anmeldung

 
 

Bankangaben Frauenzentrale Thurgau/Infostelle Frau + Arbeit
IBAN-Nr. CH75 0900 0000 8500 1028 1